Wie der Tumor das Versorgungssystem des Körpers anzapft: Ohne den Anschluss an das Gefäßsystem des Körpers hätte ein Tumor nur sehr begrenzt Möglichkeit zu wachsen und sich im Körper auszubreiten.
Im Jahr 2010 haben 656 390 Frauen in Deutschland in einem Krankenhaus entbunden, davon fast ein Drittel (31,9 %) per Kaiserschnitt. Der Anteil der Kaiserschnittentbindungen ist nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) gegenüber 2009 um 0,6 Prozentpunkte gestiegen.
Der Aufenthalt in deutschen Kliniken kann gefährlich sein. Zu wehrlos sind Krankenhäuser des Landes, in dem Robert Koch die Klinikhygiene erfunden hat, gegenüber gefährlichen Keimen.
Exklusives Vorab-Interview über neue Studie zu Aderlass als Therapie gegen Bluthochdruck / Heimtückisch: Warum es sich mit hohem Blutdruck lange Zeit prima leben lässt.
Manager haben sämtlichen Klischees zum Trotz einen ziemlich gesunden Beruf. Das hat das Männer-Lifestylemagazin “Men’s Health” in Kooperation mit Experten der Hochschule Aalen bei einer Auswertung von Daten der Berufsgenossenschaften und anderer Versicherungen aus den Jahren 2010 und 2011 festgestellt.
Wer wiederholt von Sodbrennen geplagt wird, kann zunächst durchaus mit einem rezeptfreien Mittel aus der Apotheke versuchen, die Beschwerden in den Griff zu bekommen.
Zum PMS-Komplex gehören Stimmungsschwankungen mit Depressivität und erniedrigter Reizschwelle, Rückenschmerzen und manchmal auch Wassereinlagerungen in Füssen, Händen und im Gesicht. Bis heute ist allerdings nicht geklärt, ob es tatsächlich nur die Hormone des Menstruationszyklus sind, deren Schwankungen PMS hervorrufen, oder ob der Symptomkomplex noch andere Ursachen hat.
Dass Musik heilen kann, ist längst bekannt. Mittlerweile wird sie in vielen medizinischen Bereichen erfolgreich eingesetzt. So hilft sie beispielsweise bei der Behandlung von Kopfschmerzen, Tinnitus oder Depressionen. Was aber, wenn ein Patient unheilbar krank ist?
Wie es richtig gemacht wird: Zu 80 Prozent stecken wir uns über die Hände mit Krankheitskeimen an. Das ist der Grund, warum Händewaschen so wichtig ist.
Immer dabei, einfach und schnell zu bedienen - “DiabetesPlus”, die beliebte Applikation für iPhone und iPod touch gibt es jetzt auch in einer Version speziell für Typ-2-Diabetiker.
Zur Beginn der Fastenzeit, spätestens aber in den März-Ausgaben von Zielgruppenzeitschriften finden wir sie in jedem Jahr: die grandiosen, ultimativen und brandneuen Diäten - mit Abnehmgarantie oder Bikini-Figur-Gewähr.
Zum Thema Impfen toben heftige Kontroversen. Manche sehen Impfungen als wichtige Vorbeugemassnahme, andere lehnen sie rundweg ab.
Mit dem öffentlichen Bekenntnis des ehemaligen Fussball-Managers Rudi Assauer zu seiner Krankheit Alzheimer Demenz rückt der gefürchtete und vielfach tabuisierte Gedächtnisschwund in den Fokus des allgemeinen Interesses.
Wer mag beim Feiern schon an den Morgen danach denken? Niemand, und deswegen wird das Erwachen nach einem trinkfreudigen Abend oft unangenehm.
Der Bundesverband Patientenindividueller Arzneimittelverblisterer e.V. (BPAV) sieht in der Vermeidung von Arzneimittelmüll einen aktiven Beitrag zum Gewässerschutz. Immer mehr Arzneimittelabfälle belasten in Deutschland das Grundwasser.
Die meisten Menschen ahnen nicht, dass sie ihr Heim mit Millionen gefrässiger Hausstaubmilben teilen. Eine verschnupfte und verstopfte Nase am Morgen kann auf eine Hausstaubmilbenallergie hinweisen.
Eine Herzinsuffizienz hat zur Folge, dass das Herz nicht mehr ausreichend Blut durch den Körper pumpt. Gewebe und Organe können dann unterversorgt sein. Betroffene fühlen sich rasch erschöpft, sind kurzatmig, bis hin zur Atemnot.
Jede zweite Frau findet eine Nasen-OP okay. Das hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Frauenzeitschrift BILD der FRAU bei einer Umfrage von Männern und Frauen zwischen 20 und 65 Jahren gefragt.
In Deutschland starben im Jahr 2010 insgesamt 218 889 Menschen an den Folgen einer Krebserkrankung, davon 118 202 Männer und 100 687 Frauen.
Die Deutschen haben es im Kreuz: Fast jedem Bundesbürger schmerzt im Laufe des Lebens der Rücken. Eine der häufigsten Ursachen: der falsche Stuhl am heimischen Schreibtisch. Gerade hier legen nur wenige Menschen Wert auf passende Sitzmöbel.