Die Deutschen haben es im Kreuz: Fast jedem Bundesbürger schmerzt im Laufe des Lebens der Rücken. Eine der häufigsten Ursachen: der falsche Stuhl am heimischen Schreibtisch. Gerade hier legen nur wenige Menschen Wert auf passende Sitzmöbel.
Seit einigen Monaten verbreitet sich das elektrische Rauchen wie ein Flächenbrand in der bis dato rauchenden Bevölkerung.
Für starke Knochen braucht der Mensch Vitamin D. Rund 80 Prozent des Bedarfs kann der Körper in der Haut mit Hilfe des Sonnenlichts selbst bilden. Im Sommer reicht in der Regel ein halbstündiger Aufenthalt im Freien, um die Vitamin D-Reserven aufzufüllen. Fehlt Licht, kann die Gesundheit leiden. Darauf weist die Techniker Krankenkasse (TK) hin.
Diäten, Ernährungsumstellungen und den berüchtigten Jo-Jo-Effekt kennen wohl die meisten Frauen. Doch manchmal nimmt der Wunsch nach einem perfekten Körper krankhafte Züge an. Dann ist von einer Essstörung auszugehen.
Die Vitalfeldtherapie, eine Variante der Bioresonanztherapie, beeinflusst auf sanfte Weise die Funktionen des Körpers positiv und schmerzfrei und regt die Selbstheilungskräfte an.
Das menschliche Blut ist eine kostbare Flüssigkeit. Und obwohl zweieinhalb Millionen Bundesbürger regelmässig spenden, ist der Bedarf nach dem lebensrettenden Elixier riesengross. Neue Blutspender werden deswegen dringend benötigt. Der Aufwand dafür ist gering, sagt Peter Kanzler, Chefredakteur der “Apotheken Umschau”
Wenn es draußen bitterkalt und innen gemütlich warm ist, macht das der Haut schwer zu schaffen. Insbesondere Gesicht und Lippen, die in der Regel völlig ungeschützt sind, leiden unter Trockenheit und rissigen Stellen.
Warum Neurodermitis Patienten den Hautschutz nie vernachlässigen sollten: Wenn die juckende Haut eines Neurodermitis-Patienten sich erholt hat, legen viele ihre Pflegecreme zur Seite.
Es ging durch alle Medien: Eine französische Firma verkaufte jahrelang mangelhafte Silikonimplantate, die häufig platzen und möglicherweise Krebs verursachen. Die Brustvergrößerung mit Stammzellen bietet eine innovative sichere Alternative zu Silikonimplantaten.
Winter ist Erkältungszeit. Schnupfen, Husten und Halsschmerzen haben Hochkonjunktur. Viele fürchten nichts mehr als eine Ansteckung. Doch durch eine gesunde Lebensführung lässt sich eine Erkältung weitgehend vermeiden.
Goff Hill Ltd., einer Pharmazieunternehmen für Forschung und Entwicklung, kündigt ein spannendes neues Krebsmedikament an, das Krebs-Tumorzellen vollständig in einer fünf (5) Tages-Therapie zersetzen kann.
Schützt nicht vor Übergewicht: Übergewicht und Adipositas - schon die Jüngsten leiden an diesen Zivilisationskrankheiten. 15 Prozent der 3- bis 17-Jährigen sind laut Robert-Koch-Institut übergewichtig. Mit fatalen Folgen.
Unzählige Mäuse, Ratten und Kaninchen sterben jährlich für die Wissenschaft - Tendenz steigend. Verwendeten deutsche Labors im Jahr 2005 noch etwa 2,41 Millionen Tiere für Forschungszwecke, so waren es 2009 bereits 2,79 Millionen.
Die Magnet-Resonanz-Tomografie (MRT) sollten zur Untersuchung von Patienten eingesetzt werden, bei denen eine Herzerkrankung vermutet wird. Sie eignet sich laut Wissenschaftlern der University of Leeds besser als die bisherigen Standarduntersuchungen.
Wenn Schwangere glukokortikoidhaltige Asthmasprays verwenden, steigt zwar Risiko für hormonelle und Stoffwechselerkrankungen des Neugeborenen. Der Nachwuchs ist aber nicht anfälliger für eine Vielzahl anderer Krankheiten.
Frauen mit Diabetes können mit grosser Sicherheit gesunde Kinder zur Welt bringen. Sie sollten ihre Schwangerschaft aber gut planen, rät das Apothekenmagazin “Diabetes Ratgeber”.
Die medizinischen Fachgesellschaften Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes e.V., Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.V., Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin und der Arbeitskreis „Gesundheitsschutz für Anästhesisten“ der Deutschen Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin begrüssen diese Entscheidung angesichts des hohen Missbrauchspotentials.
Standard-Medikamente für die psychiatrische Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS) sagte man bisher eine ungünstige Wirkung auf das Herz nach.
Das renommierte Analyselabor “Eurofins Dr. Specht Laboratorien” in Hamburg hat im Auftrag des e-Zigaretten-Herstellers red kiwi GmbH Aromaliquids auf krebserregende Nitrosamine untersucht. Das Ergebnis: Sowohl im flüssigen Zustand als auch in der Dampfphase liegt die Menge der Nitrosamine in den untersuchten Aromaliquids von red kiwi unterhalb der Nachweisgrenze.
Was die Haut braucht: Wer schön sein will, muss schlafen - denn im Schlaf wird Vieles wieder ins Lot gebracht, was der Haut tagsüber geschadet hat, ob Zigarettenrauch oder zu viel Sonnenlicht, kleine Verletzungen oder Entzündungen.